Honeymood

IL 2020, 90 min, OV mit engl. UT

Nach ZERO MOTIVATION, einer Parodie auf das Erleben junger Soldatinnen in der israelischen Armee folgt aktuell der neue Film der Regisseurin Talya Lavie. Mit eigenwilligem Stil und dramatischer Ironie wird die Tradition der Flitterwochen/Honeymoon durch die Straßen Jerusalems gezogen und zum vergnüglichen Honey-Mood.

Endlich ein Film über diese eigenwillige Stadt, der nicht von Grautönen, religiöser Dramatik und überbordender Spiritualität lebt. Israel heute für Verliebte, jene die es waren und für jene, die es auf keinen Fall wieder sein wollen, was sowieso daneben geht. Kurz ein be-sinnlicher Film für ganz persönliche Festtage. (fs)

..

In Kooperation mit der Botschaft des Staates Israel 


Honeymood

Regie: Talya Lavie
Buch: Talya Lavie
Mit: Avigail Harari, Ran Danker, Meir Suissa, Orly Silbersatz, Yael Folman, Elisha Banai, Ana Dubrovitzki
Kamera: Yaron Scharf
Musik: Asher Goldschmidt

Mit Einführung von Klaus Davidowicz und Frank Stern