The Golem

IL 2019, 95 min, engl. OV

Dies ist tatsächlich der erste echte Golem-Film seit 1937, dem es in atemberaubenden Bildern gelingt, die zwei klassischen Elemente der Golem-Legende zu vereinen: die Erschaffung des künstlichen Wesens mit Hilfe der Kabbalah, der zugleich als Beschützer des jüdischen Shetls gegen Pogrome ins Leben gerufen wird.

Dazu bürstet der Film die typischen Figuren völlig gegen den Strich – der Golem wird von einer Frau geschaffen, die mehr Kabbalah gelernt hat als die bigotte Gelehrtenwelt, und der Golem selbst ist kein bedrohliches Monster sondern ein sympathischer kleiner Junge.

Der Film wurde von den Horrorfilmfans Doron und Yoav Paz gedreht – not for the squeamish. (kd)

.

In Kooperation mit der Botschaft des Staates Israel


The Golem

Regie: Doron und Yoav Paz
Buch: Ariel Cohen
Mit: Hani Furstenberg, Ishai Golan, Brynie Furstenberg

Mit Einführung von Klaus Davidowicz und Frank Stern und anschließendem Publikumsgespräch.